Loading...

Zurück zur Übersicht

Industriekaufleute, Brauer und Mälzer, Berufskraftfahrer: Unsere Ausbildungsberufe

 Anfang September sind unseren neuen Auszubildenden in ihr erstes Lehrjahr gestartet. Wir nutzen die Gelegenheit, euch ihre Berufe vorzustellen. 

Auch bei der Neumarkter Lammsbräu sind in der ersten Septemberwoche Auszubildende in ihren neuen Lebensabschnitt gestartet. Franziska Reindl und Niklas Heinzelmann absolvieren in den nächsten Jahren die Ausbildung zum Brauer und Mälzer. Beide hatten sich zuvor bereits während eines Praktikums in der Brauerei bewährt. Lorena Münch lernt und arbeitet ab sofort im kaufmännischen Bereich und freut sich schon auf ihre vielfältigen Aufgaben. Safin Ramcilovic beginnt seine dreijährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer in der Logistik und ist damit der erste überhaupt, der bei der Neumarkter Lammsbräu diesen neu angebotenen Ausbildungsweg einschlägt. Geschäftsführerin Susanne Horn begrüßte alle Azubis an ihrem ersten Tag, der davon geprägt war, die Brauerei und die wichtigsten Ansprechpartner kennen zu lernen. Die Neumarkter Lammsbräu hat für Auszubildende seit vielen Jahren ein Programm, das ihnen den Einstieg erleichtert und dabei hilft, schnell in das nachhaltig arbeitende Unternehmen hineinzuwachsen. Die Ausbilder Josef Fürst, Matthias Ströbel und Kerstin Kellermann freuen sich über die motivierten Nachwuchsmitarbeiter.

Was tun eigentlich Industriekaufleute?

Während der Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau unterstützt man sämtliche Prozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht – von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Die Einsatzgebiete sind deshalb bei der Neumarkter Lammsbräu der Vertrieb, die Buchhaltung, das Nachhaltigkeitsmanagement
und die Logistik. Industriekaufleute verkaufen die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens, beraten und betreuen Kunden und ermitteln den Bedarf. Finanzierung, Investitionen, Rentabilität, Kostenplanung, Erfolgskontrolle – das alles fällt in Deinen Aufgabenbereich. Als Industriekaufmann/-frau kommuniziert man darüberhinaus mit unseren Kunden. Damit man weiß, wie unsere Getränke-Spezialitäten hergestellt werden, durchlaufen unsere Auszubildenden bei uns auch alle technischen Arbeitsbereiche wie Mälzerei, Sudhaus, Gär- und Lagerkeller oder Abfüllung.

Wer sich für die 3-jährige Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau interessiert, braucht einen qualifizierten Schulabschluss: Mittelschule, Realschule oder Gymnasium. Außerdem sollte man ein gutes Verständnis für kaufmännische und organisatorische Zusammenhänge haben, zielstrebig und teamorientiert sein.

Bei uns stehen nach der Ausbildung zahlreiche Möglichkeiten offen. Man kann zum Beispiel eine Weiterbildung zum Fachwirt machen. Die abgeschlossene Ausbildung bildet zudem eine gute Basis für ein anschließendes Studium in Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftswissenschaften. Ihr seht, bei uns gibt´s mehr als nur Zahlen, Daten und Fakten!

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Brauers und Mälzers aus?

Während dieser Ausbildung lernt man bei uns, aus ökologisch angebautem Getreide Malz herzustellen und bestes Bio-Bier zu brauen. Außerdem produziert man Biermischgetränke und alkoholfreie Getränke. Unseren Auszubildenden wird beigebracht, verfahrenstechnologische Prozesse zu steuern und zu regeln. Zudem bedienen und warten sie Anlagen und Maschinen zur Produktion und Abfüllung von Getränken. Man lernt, Roh- und Hilfsstoffe zu beurteilen, zu behandeln und zu lagern. Darüber hinaus züchtet und vermehrt man Hefen und führt mikrobiologische Untersuchungen durch. Auch sensorische Prüfungen und chemischtechnische Analysen fallen in den Aufgabenbereich, ebenso Planung, Kontrolle und Dokumentation. 

Wer sich für die 3-jährige Ausbildung zum Brauer und Mälzer (m/w) interessiert, braucht einen qualifizierten Schulabschluss: Hauptschule, Realschule oder Gymnasium. Die betriebliche Ausbildung wird durch theoretischen Unterricht an der Berufsschule Karlstadt ergänzt. Auszubildende mit Abitur können die Ausbildungszeit auf 2 Jahre verkürzen. Man sollte Verständnis für technische Zusammenhänge haben, außerdem eine rasche Auffassungsgabe, Konzentrations- und schnelle Reaktionsfähigkeit. Vorausgesetzt werden darüber hinaus Flexibilität, selbstständiges Denken, eigenverantwortliches Handeln und Teamfähigkeit. Nicht zuletzt ist Brauen ein Handwerk: Bei uns muss auch einmal kräftig zugepackt werden.

Nachdem die Ausbildung absolviert und ein wenig Berufserfahrung gesammelt ist, kannst man sich zum Braumeister weiterbilden oder auch zum Produktionsleiter für Getränketechnik bzw. zum Ingenieur.

Was sind die Aufgaben eines Berufskraftfahrers?

Die Arbeit unserer Berufskraftfahrer ist vielseitig. Während der Ausbildung, die wir seit 1. September 2018 erstmals
anbieten, begleitet man unsere Fahrer auf Liefertouren und übernimmt schrittweise die Verantwortung für Transporte und Auslieferungen unserer Getränke in der Region. Man führt Abfahrtskontrollen durch und erlernt das Be- und Entladen des Fahrzeuges unter Berücksichtigung der Ladungssicherung. Darüber hinaus sammelt man Erfahrung im Umgang mit Kunden und erlernt die Bearbeitung von Reklamationen. Auch Wartung und Pflege der Fahrzeuge in unserer betriebseigenen Kfz-Werkstatt sind Teil der Ausbildung. Darüber hinaus erhält man einen Einblick in die tägliche Tourenplanung und wird auch bei uns im Logistikbüro aktiv eingesetzt. Die Kommissionierung von Vollgut und Inventar für die Liefer- sowie Abholkunden zählen zu den zukünftigen Aufgaben. Die in der Berufsschule erlernten Inhalte werden praktisch angewandt und vertieft. Nicht zuletzt lernt man die Schnittstellen und Abläufe im Lager kennen.

Wer sich für die 3-jährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w) interessiert, braucht einen Schulabschluss, mindestens Hauptschulabschluss. Man sollte aufgeschlossen, zuverlässig und teamfähig sein. Darüber hinaus setzen wir großes Interesse an Kraftfahrzeugen und den damit zusammenhängenden technischen Abläufen voraus.  Freude am Umgang mit Menschen ist ebenfalls wichtig. Außerdem erwarten wir Sorgfalt, hohes Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und körperliche Einsatzbereitschaft. Auch gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich. Zu Beginn deiner Ausbildung musst man mindestens 16 Jahre alt sein.
Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten. Während deiner Ausbildung erwirbt man den Lkw-Führerschein. 

 

Was macht die Ausbildung bei der Neumarkter Lammsbräu so besonders?

AG Zukunft: Wir wollen unseren Azubis die Philosophie des Unternehmens nahe bringen und sie als selbstständige, selbstbewusste und eigenverantwortliche junge Menschen optimal fördern. Wir wollen aber auch das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander stärken und sie so langfristig an die Neumarkter Lammsbräu binden.
Lammsbräu-Miteinander: Bei regelmäßigen Veranstaltungen bietet die Neumarkter Lammsbräu ihren Mitarbeitern und deren Familien Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen, zum Beispiel bei einem Besuch am Nürnberger Flughafen, bei einer Wanderung im Deusmaurer Moor oder beim Bogenschießen.
Lammsbräu-Mitarbeitertag: Uns ist es wichtig, unseren Mitarbeitern vor Augen zu führen, dass ihre Arbeit wertvoll ist und weit über die Produktion von Getränken hinausgeht. So zeigen wir unserem Team regelmäßig, welche Erfolge zum Beispiel unsere Bio-Bauern dank unserer Unterstützung beim Artenschutz
erzielen.
Lammsbräu Mitarbeiternachmittag: Dabei wird in entspannter Atmosphäre Fachkompetenz vermittelt. So gibt es Radtouren zu Vertragslandwirten oder Stationen, an denen auf unterhaltsame Weise Wissen rund um
Qualitätsstandards am Arbeitsplatz vermittelt wird.
Gesundheitsmanagement: Uns liegen Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Deshalb gibt es nicht nur Schulungen zur Gesundheitsvorsorge, sondern auch Sportangebote wie Nordic-Walking-Kurse. Außerdem kann man sich bei der Arbeitsplatzmassage verwöhnen lassen.

 

Zurück zur Übersicht