Loading...

Zurück zur Übersicht

Ein Tag im GAM

Meistens sieht man sie nur an der Kasse, wenn man seine Getränke bezahlt: Unsere Damen im Getränkeabholmarkt (GAM). Doch was passiert hinter den Kulissen unseres GAMs? Wir zeigen es euch! 
Vor Dir steht ein Kunde, neben Dir klingelt das Telefon und die Paketpost möchte Deine Unterschrift – Multitasking und Gelassenheit gehören hier im GAM einfach dazu.

 

Das was jeder kennt

Ein typischer Tag in unserem GAM beginnt damit, dass die Kasse und der DSC09371.jpgPC vorbereitet werden, damit alles bereit ist, wenn der erste Kunde kommt. Ein Rundgang durch den Getränkeabholmarkt gehört ebenfalls zur Routine: Sind alle Flaschen da wo sie hingehören? Das Sortiment muss richtig eingeräumt sein, damit jeder von uns, der seine Getränke holen will, schnell das findet was er sucht. Wer von uns kennt es nicht: wir stellen uns eine Mischkiste zusammen, überlegen uns die Sortenzusammenstellung nochmal anders und stellen die Flaschen, die wir nicht wollen einfach irgendwo wieder ab. Oder wir wollen gar keinen ganzen Kasten, sondern nehmen nur zwei Flaschen mit. Jetzt heißt es für unsere Damen im Abholmarkt: Durchschlichten und umsortieren! Kästen auffüllen und Flaschen sortieren. Mehrmals am Tag, so oft wie nötig.
Damit überhaupt alle Artikel vorhanden sind, beginnt der Tag im Abholmarkt, intern liebevoll GAM genannt, eigentlich schon am Abend vorher. Denn jeden Abend wird das Sortiment für den nächsten Tag in der Logistik bestellt. Manche Artikel muss man mehrmals die Woche nachbestellen, andere nur ein Mal. Je nach Saison und Nachfrage. Sorgfalt ist hier oberstes Gebot.

 

Hinter den Kulissen

GAM2.jpgNeben dem Kassieren und Umschichten gibt es noch viele Tätigkeiten an die man im ersten Moment gar nicht denkt. Unsere Damen sind Einpack- und Versandprofis! Gläser, Flyer, Einzelflaschendisplays – der Versand unserer Werbemittel erfolgt über den GAM. Sie checken jeden Tag die Aufträge in unserem Customer-Relationship-Management-Tool, um die Anfragen, die Kollegen an sie weiterleiten, zu bearbeiten. Hier ist es wichtig immer genügend Verpackungsmaterial vorrätig zu haben. Ein Blick in den Keller zeigt, ob alles Nötige da ist.

Auch das Leergut im Nebenraum fordert ihre Aufmerksamkeit: Es muss überwacht und geordnet werden. Mit den Paketboten sind sie per du! Wenn jemand der Kollegen etwas bestellt, seien es Getreidemuster, Drucksachen oder Werbeartikel: Durch Annahme und Sichtung der Pakete sorgen die Damen im GAM dafür, dass jeden das richtige Paket erreicht.

Wir lieben die Kundennähe

Bei der Frage was unseren GAM-Damen an ihrer Arbeit am meisten Spaß macht, ist die Antwort sofort klar: Der Kundenkontakt, die Kundennähe und die Möglichkeit, sich direkt mit ihren Kunden auszutauschen und wenn nötig zu beraten. Es ist die Vielfalt an Menschen, die in den GAM kommen, die die Unterhaltungen so spannend machen. Lammsbräu Liebhaber, Neugierige, Lieferanten, Mitarbeiter, Handwerker, Gastronomen. Kunden, die zum ersten Mal in den GAM kommen, und die von denen man vorher schon weiß was sie kaufen: Die Stammkunden. Hier können die Damen vom GAM schon, sobald der Kunde den Laden betritt, die Artikel, die er kaufen wird, in die Kasse eingeben. Ein gutes Gedächtnis vorausgesetzt!
Aber die Gedächtnisleistung wird im GAM sowieso trainiert, denn es heißt alle Artikelnummern zu kennen, damit man sie schnell in die Kasse eingeben kann. Was das bedeutet: über 100 Artikelnummern von allen unseren Lammsbräu-Getränken.

 

Mit Rat und Tat

GAM4.jpgJemand braucht ein schön dekoriertes Geschenk? Eine Magnumflasche (2-Liter-Bier) mit individuellem Magnumetikett und ein Glas dazu oder einfach einen Gutschein? Hier ist man bei unseren Damen genau richtig. Sie dekorieren nicht nur den GAM passend zur Jahreszeit, sondern haben auch immer ein paar schön dekorierte Flaschen zur Hand.


Auch als Lammsbräu-Lexikon müssen unsere Damen öfter fungieren: Wie genau schmeckt eigentlich die Dunkle Weiße? Welche now können Sie mir empfehlen, wenn ich gerne etwas fruchtig-beeriges trinken möchte? Und wie funktioniert das eigentlich mit den glutenfreien Spezialitäten? Wie werden die now Limonaden hergestellt? All diese Fragen (und noch viele mehr) werden im GAM häufig gestellt und gerne beantwortet. Auch wenn man auf der Suche nach dem richtigen Bierglas für den perfekten Genussmoment ist, kann man im GAM das passende Lammsbräu Glas kaufen.
Und auch, wenn man einfach nur einen kurzen Plausch halten will: Unsere GAM-Damen tauschen sich gerne aus, was es in Neumarkt und der Welt Neues gibt. Immer vorausgesetzt, sie haben zwischen sortieren, buchen, räumen und annehmen, gerade Zeit.


Und dann geht der Tag im GAM zu Ende: Am Abend um 18 Uhr heißt es Kassen- und Geschäftsschluss. Das Licht im GAM geht aus, bis er am nächsten Morgen wieder öffnet und es heißt „Kasse und PC vorbereiten, damit alles bereit ist, wenn der erste Kunde kommt“.

 

Zurück zur Übersicht